Ratssitzung Adendorf

Kurzbericht aus der Ratssitzung am 10.11.2022

Zu Beginn verabschiedeten wir unseren Seniorenbeauftragten Herrn Molzen, da er aus persönlichen Gründen sein Ehrenamt niedergelegt hat. Wir bedanken uns für seine wertvolle Arbeit und sein großes Engagement für unsere Gemeinde!


Nach jeder Menge Formalitäten wurde endlich zum Thema „Bonnestraße” ein Beschluss gefasst. Die Straße wird nun nicht, wie von Anliegern sowie der CDU-/FDP-Gruppe vorgeschlagen, nach Alfred Bonne – einem Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hebräischen Universität – umgewidmet, sondern in „Bonner Straße“ umbenannt. Die Grüne Fraktion hätte gern ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt und die Straße nach einem Opfer oder einer/m Widerstandskämpfer*in umbenannt (wir berichteten bereits hier). Um aber den Prozess nicht noch weiter in die Länge zu ziehen, haben wir uns bei der Abstimmung zur Umbenennung in „Bonner Straße” enthalten. Hoffentlich lernen alle Ratsmitglieder daraus, dass eine Entscheidung auf keinen Fall mehr als zwei Jahre hinausgezögert werden darf.

Unser Antrag, einen „Runden Tisch Wasser” für Adendorf ins Leben zu rufen und dazu einzuladen, wurde wie bereits im Fachausschuss abgelehnt, da erst die Ergebnisse des Wasserforums Lüneburg abgewartet werden sollen. Wieder einmal wurde eine Chance vertan, Bürgerinnen und Bürger Adendorfs in ein wichtiges Thema einzubinden und gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie Wasser gespart und neue Grundwasserbildung gefördert werden kann. Naja, im Abwarten haben wir ja mittlerweile Erfahrung.


Außerdem wurde endlich ein Neubau der Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft am
Papageienweg beschlossen als Ersatz für die längst abgängigen alten Wohncontainer. Wir Grüne hatten den Ersatzbau bereits vor einem Jahr beantragt. Damals wurde dieser leider abgelehnt, jetzt einstimmig beschlossen. Das hätte man günstiger und schneller haben können…


Die nächste und letzte Sitzung des Gemeinderates in diesem Jahr findet am 8. Dezember 2022 um 19 Uhr in der Grundschule am Weinbergsweg statt.